Grundausbildungsgruppe

Wer als aktiver Helfer in den Ortsverband eintreten möchte, absolviert bei uns zuerst die Grundausbildung. Sie ist die Basis für die Arbeit im THW. Die Grundausbildungsgruppe ist die einzige Gruppe, die sich nur max. ein Jahr zusammenfindet und mit erfolgreichem Abschluss der Prüfung die verschiedenen Einheiten (Bergungs- oder Fachgruppe) mit neuen Helfern füllt. Die Gruppe beginnt ab einer Anzahl von mind. 5 Helferanwärtern. Wir bilden unsere Helfer/innen innerhalb eines Jahres fundiert aus.

Leiter der Grundausbildung sind in unserem Ortsverband die Ausbildungsbeauftragten, die von den Führungskräften und Spezialisten in den anstehenden Unterrichtsthemen unterstützt werden. Eine regelmäßige Teilnahme an den Veranstaltungen ist Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung. Erst nach bestandener Prüfung, kann ein/e Helfer/in in den Einsatz gehen.

Die Einsatzbefähigung ist die erste Ausbildungsstufe im THW. Alle Helferinnen und Helfer werden einheitlich ausgebildet: der richtige Umgang mit Werkzeugen und Geräten aus der Standardausstattung des THW gehört genauso dazu wie theoretisches Wissen über das THW, den Bevölkerungsschutz und das Verhalten im Einsatz.

Die neuesten Meldungen von THW.de


LKW rast in Kapelle: THW-Kräfte sichern und stützen Gebäude ab

Ein LKW rammte gestern Morgen im hessischen Hommertshausen zwei Gebäude und krachte schließlich in eine Kapelle. THW-Helferinnen und Helfer der Ortsverbände Biedenkopf und Marburg unterstützten

Aus Wald mach neu: Ehrenamtliche helfen beim Wiederaufforsten

1.000 Bäume in acht Stunden – Das Ziel setzten sich die THW-Helferinnen und -Helfer des THW-Ortsverbands Kulmbach (Bayern) vergangenen Sonntag. Mit der Aktion setzten sie ein Zeichen gegen das

15 Jahre SEEWA: Nichts für Einzelkämpfer/innen

Geburtstage sollen gefeiert werden — das gilt auch für die Einheiten im THW. Im Rahmen eines Ausbildungswochenendes in Speyer fand am Freitagabend (8. November) die Feier zum 15. Jubiläum

Sicheres Retten und ausgezeichnete Arbeitgeber – Das THW auf der A+A

Rettungsmaßnahmen in Höhen und Tiefen präsentierte das Technische Hilfswerk vergangene Woche gemeinsam mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) auf der Internationalen Leitmesse

„Die Mauer ist offen“ – Grenzüberschreitender Einsatz

Vor 30 Jahren fiel die Mauer zwischen Ost- und Westdeutschland.Durch vielstündige Einsätze schrieben auch viele THW-Helferinnen und -Helfer an einem Stück deutsch-deutscher Geschichte mit.