Unterkunft

Unsere Unterkunft ist das Zentrum unserer ehrenamtlichen Arbeit. Hier findet unsere Ausbildung statt, lagert unsere Ausstattung und von hier starten wir in den Einsatz. Die Unterkunft stellt die Heimat unseres Ortsverbandes dar.

Nach mehreren Umzügen des Ortsverbandes innerhalb der Stadt Lohr wurde 1995 die erste eigene, extra für das THW gebaute Unterkunft bezogen. Das Gelände unterhalb des Bahnhofes beheimatet das Unterkunftsgebäude mit Sozial- und Ausbildungsräumen, Büros, Werkstatt und Lager sowie die angeschlossene Garage mit ursprünglich acht Stellplätzen für die Fahrzeuge, Boote und Geräte. Die Unterkunft ist über die Walter-Senger-Straße, benannt nach dem ersten Ortsbeauftragten des OV Lohr, sehr gut erreichbar.

Neue Garagen für neue Fahrzeuge

Im Jahr 2013 erweiterte der Bund die Fahrzeughalle um einen Stellplatz, da die bestehenden Garagen für neue Großfahrzeuge zu klein war. Der Bau der Garage war eine Punktlandung: wenige Tage nach Fertigstellung der Fahrzeughalle erhielten wir unseren neuen Mehrzweckkraftwagen (MzKW), für welchen der neue Stellplatz konzipiert war.

Erweiterung durch den Förderverein

Trotz der Garagenerweiterung hatten nicht alle Fahrzeuge einen Stellplatz und in den vorhandenen Garagen ging es teilweise sehr eng zu. Der Föderverein des THW Lohr ermöglichte daher in den Jahren 2015 bis 2017 die Vervollständigung unserer Fahrzeughalle durch den Bau einer Garagenerweiterung mit zwei großzügigen Stellplätzen. Die dazu notwendigen Baumaßnahmen wurden größtenteils in Eigenregie durchgeführt, und die Helfer investierten neben dem normalen Dienstbetrieb 2.900 ehrenamtliche Stunden in dieses erfolgreiche Projekt.

Durch die erfolgten Baumaßnahmen verfügt unsere Unterkunft nun über eine Fahrzeughalle mit zwölf Stellplätzen hinter sieben Rolltoren. Diese wird ergänzt durch eine Fertiggarage, sodass alle Fahrzeuge des Ortsverbandes auf einem Garagenstellplatz bereitgestellt werden können.

Einschränkungen durch Corona-Virus Klicke hier für weitere Informationen