Rückblick auf das Jahr 2016 beim THW Lohr unter dem Motto „Helfer bauen für Helfer“

Gemeinsam mit vielen Gästen blickten die Helfer/Innen des THW Ortsverbandes (OV) Lohr auf das Geschehen im Jahr 2016 zurück. Außenfläche und Unterkunft des OV hatten die Helfer/Innen zuvor passend zum Motto „Helfer bauen für Helfer“ dekoriert.

Nach einem Stehempfang im Hof begrüßte Ortsbeauftragter Michael Nätscher Gäste und Mannschaft. Er freue sich, dass so viele Geladene gekommen waren und damit ihre Wertstellung zum THW Lohr zum Ausdruck bringen, so Nätscher in seiner Begrüßungsrede. Seit 2009 ein Dauerthema im THW Lohr, der Bau der Garage. Dieses Kapitel kann der Ortsverband nun abschließen. Alle Fahrzeuge stehen im Trockenen und mit dem vorgeschriebenen Seitenabstand in den Garagen. Ein „riesiges Danke“ sagte Ortsbeauftragter Nätscher der ehrenamtlichen Baumannschaft, dem Förderverein Technische Hilfe Lohr e.V. und den Spendern, ohne deren Hilfe, Beharrlichkeit und zielstrebiges Handeln so ein Großprojekt nicht zu stemmen gewesen wäre. Die Garage hat eine Grundfläche von 144 m² und eine Höhe von 12 Metern. Trotz der Baumaßnahme wurde der Ausbildungsplan 2016 durchgehalten und die Mannschaft hielt sich fit zur Einsatzvorbereitung. So kamen im Jahr 2016 insgesamt 21 574 Dienst- und Ausbildungsstunden zusammen. Im Anschluss an die Begrüßungsrede zeigte eine Multimediashow neben der Entstehung der Garagen auch die Ausbildungen, Einsätze, Jugendarbeit und kameradschaftlichen Anlässe des vergangenen Jahres in eindrucksvollen Bildern. Die Zahlen, Daten, Fakten des Ortsverbandes lieferte Ausbildungsbeauftragte Kathrin Hock in ihrer Präsentation der Statistik.

Und hier ist eine Neuerung: Ab sofort gibt es unseren Jahresrückblick-Film auch online auf unserer Homepage.

Für 40 Jahre Wirken im THW Ortsverband Lohr wurden Vera Nätscher und Karl-Hermann Hummel in einer kurzen Laudatio, hinterlegt mit Bildern aus ihrer THW Laufbahn, geehrt.

Die Grußwortredner Alexander Hoffmann (MdB), Harald Schneider (stellv. Landrat), Mario Paul (1. Bürgermeister Stadt Lohr), Norbert Penz (stellv. Kommandant Feuerwehr Lohr), Stefan Preisendörfer (stellv. Dienststellenleiter Polizeiinspektion Lohr), Bahadir Arac (stellv. Bereitschaftsleiter BRK), Andreas Herold (stellv. Geschäftsführer THW Geschäftsstelle Karlstadt) und Dekan Till Roth bedankten sich bei den THW Helfer/Innen für ihr motiviertes Engagement, dankten für das gute Zusammenspiel der Hilfsorganisationen und beglückwünschten die geehrten Vera Nätscher und Karl-Hermann Hummel.

An den offiziellen Teil schloss sich eine Besichtigung der neuen Garage, kommentiert von Zugführer und Bauleiter Michael Neubauer an. Bis spät in den Abend hinein standen Gäste und THW´ler im liebevoll dekorierten Aufenthaltsraum der THW Unterkunft beisammen, genossen das vorbereitete Büffet und nutzen die Gelegenheit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch.

Einschränkungen durch Corona-Virus Klicke hier für weitere Informationen