Einblicke in die Abwassertechnik für Fachgruppe des THW Lohr

Im THW Ortsverband Lohr ist die Fachgruppe Wasserschaden Pumpen (WP) stationiert. Bei vielen regionalen und überregionale Hochwassereinsätze war die Fachgruppe beteiligt. Um auch in Zukunft allen Herausforderungen gewachsen zu sein ist, wie in jeder THW Einheit, gute Aus- und Weiterbildung der Helferinnen und Helfer wichtig.

Ein großer Themenbereich in der Ausbildung der WP ist der Bereich Abwasser und Kanalisation. Gruppenführer Steffen Schillinger organisierte für die Fachgruppe eine Führung durch die Kläranlage Ruppertshütten. So konnten sich die Helferinnen und Helfer vor Ort ein Bild von der Arbeitsweise der Kläranlage machen und interessante Details zur Abwasseraufbereitung erfahren.

Wie funktionieren Sand-, Fettfang und Belebungsbecken, wohin wird der Klärschlamm entsorgt? Der Mitarbeiter der Stadtwerke Lohr erläuterte die Funktionsweisen detailreich und bot den Teilnehmern spannende Einblicke. Die Kläranlage in Ruppertshütten wurde im Frühjahr 2017 in Betrieb genommen und ist die neueste Anlage im Umkreis.

Führungskräfte und Stadtwerkemitarbeiter tauschten sich auch darüber aus, wie das THW bei Störfällen in der Kläranlage mit seinen Pumpen und Stromaggregaten unterstützend eingreifen kann, um Bevölkerung und Umwelt vor größeren Schäden zu bewahren.

Zweimal war der THW OV Lohr bereits mit seinen speziellen Schlamm- und Schmutzwasserpumpen in den vergangenen Jahren in der Kläranlage Partenstein im Einsatz.

Einschränkungen durch Corona-Virus Klicke hier für weitere Informationen