Nachwuchs in den Reihen der THW Ortsverbände im Regionalstellenbereich Karlstadt

Die THW Ortsverbände Alzenau, Lohr, Miltenberg, Ochsenfurt und Würzburg freuen sich über Nachwuchs in Ihren Reihen. 2 Frauen und 16 Männer absolvierten erfolgreich die Grundausbildungsprüfung des THW Regionalstellenbereiches Karlstadt.

In der Vorbereitung lernen die Helferanwärter das THW als Organisation kennen, das Einsatzspektrum des THW und die Aufgaben eines/r Helfers/in im THW. Die Grundlagen der Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung gehören ebenso zur Ausbildung wie das Bedienen der Sprechfunkgeräte, das Binden von Stichen und Bunden (die Knoten im THW), die Erste-Hilfe Ausbildung und die Verhaltensregeln im Einsatz.

In der Praxis bedeutete das für die Prüflinge, knoten, sägen, funken, hämmern, trennschneiden, Verbände anlegen, Theorie pauken und vieles mehr. Unterstützt werden sie dabei von den Grundausbildern und den Führungskräften der Ortsverbände. Rund 100 Stunden umfasst die gesamte Ausbildung.

Das erlernte Wissen in Theorie und Praxis wird in der Grundausbildungsprüfung abgefragt. Los ging es am Samstagmorgen mit der theoretischen Prüfung. 40 Fragen zu allen Themenbereichen galt es richtig zu beantworten. Danach war die Praxis an der Reihe. Die Helfer/Innen des OV Miltenberg, der die Prüfung in seiner Unterkunft ausrichtete, hatten 6 Stationen vorbereitet. Die Prüflinge zeigten unter anderem das Binden von Kreuzbund und einfachem Ankerstich, die Inbetriebnahme eines mobilen Stromerzeugers und einer Tauchpumpe. Worauf es ankommt beim Betreiben eines Trennschleifers, wie ein Mehrzweckzug richtig in Betrieb und wieder abgenommen wird, das Aufbinden und Versorgen einer verletzten Person auf eine Trage und die Anwendung von hydraulischer Schere/Spreizer.

Am frühen Nachmittag hatten alle Helferanwärter die Prüfung mit Bravour gemeistert, THW Regionalstellenleiterin Karin Munzke dankte den Ausbildern in den Ortsverbänden für ihr großes Engagement und dem Ortsverband Miltenberg für die Ausrichtung der Prüfung, sowie Verpflegung aller Beteiligten. Ein besonderer Dank ging an Prüfungsleiter Friedrich Hauck, der an diesem Tag seine 70. Grundausbildungsprüfung als Prüfer bestritt.

Karin Munzke hieß die neuen Helfer/Innen in den Reihen der Ortsverbände willkommen und überreichte die Urkunden.

Im Ortsverband Lohr verstärken nun Isabelle Bechold, Dennis Bein und Volkan Kaya die Einsatzmannschaft. Ein herzlicher Dank geht auch im OV Lohr an alle Ausbilder, die mit vereinten Kräften die Helferanwärter auf die Prüfung vorbereitet haben.

Im Herbst wird eine neue Grundausbildungsgruppe in Lohr starten, die ersten Anwärter stehen schon bereit. Wer Interesse am THW hat kann sich gerne im OV Lohr melden, mal schnuppern und sich zu Helfer oder Helferin ausbilden lassen.

Die neuesten Meldungen von THW.de