Retter von morgen zu Besuch beim THW Lohr

12 Jungen und Mädchen der Kinderfeuerwehr Rechtenbach besuchten den THW Ortsverband Lohr, erkundeten die blauen Einsatzfahrzeuge und inspizierten die THW Technik.

Ortsjugendleiter Andre Kunkel und sein Team erklärten den Kindern die Einsatzschwerpunkte des THW, die vielen technischen Geräte und deren Arbeitsweise. Besonders beeindruckt zeigten sich die angehenden Feuerwehrmänner und -frauen vom Gerätekraftwagen I kurz GKW, der mit allerlei Material wie zum Beispiel Pumpen, Stromerzeugern, Motorsägen, Beleuchtungsmittel, Rettungsschere/Spreizer, Hebewerkzeugen und einer mobilen Werkstatt ausgestattet ist.

Auch die große „Hannibal“ Motorkreiselpumpe, die bis zu 5000 Liter Wasser pro Minute pumpen kann, bestaunten die Kinder. Hier durften sie ihre Kräfte messen und die schweren Schläuche mal selbst ankuppeln. Es wurde ausprobiert wie mühelos die Druckluft Hebekissen den tonnenschweren GKW anheben. Gut gesichert im Höhenrettungsgerät konnten die Kids die Welt von oben betrachten.

Der THW Ortsverband Lohr freute sich über den Besuch der Kinderfeuerwehr, so sind die Retter von morgen gut gerüstet in Sachen THW Wissen. Ein Dank an die Feuerwehr Rechtenbach für die tolle Zusammenarbeit und das Interesse am THW.

Die neuesten Meldungen von THW.de


LKW rast in Kapelle: THW-Kräfte sichern und stützen Gebäude ab

Ein LKW rammte gestern Morgen im hessischen Hommertshausen zwei Gebäude und krachte schließlich in eine Kapelle. THW-Helferinnen und Helfer der Ortsverbände Biedenkopf und Marburg unterstützten

Aus Wald mach neu: Ehrenamtliche helfen beim Wiederaufforsten

1.000 Bäume in acht Stunden – Das Ziel setzten sich die THW-Helferinnen und -Helfer des THW-Ortsverbands Kulmbach (Bayern) vergangenen Sonntag. Mit der Aktion setzten sie ein Zeichen gegen das

15 Jahre SEEWA: Nichts für Einzelkämpfer/innen

Geburtstage sollen gefeiert werden — das gilt auch für die Einheiten im THW. Im Rahmen eines Ausbildungswochenendes in Speyer fand am Freitagabend (8. November) die Feier zum 15. Jubiläum

Sicheres Retten und ausgezeichnete Arbeitgeber – Das THW auf der A+A

Rettungsmaßnahmen in Höhen und Tiefen präsentierte das Technische Hilfswerk vergangene Woche gemeinsam mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) auf der Internationalen Leitmesse

„Die Mauer ist offen“ – Grenzüberschreitender Einsatz

Vor 30 Jahren fiel die Mauer zwischen Ost- und Westdeutschland.Durch vielstündige Einsätze schrieben auch viele THW-Helferinnen und -Helfer an einem Stück deutsch-deutscher Geschichte mit.