Schlagwort: "Einsatzoption"

Übersicht aller Tags

Seiten, die das Tag verwenden:

Gabelstapler für den OV Lohr


Es ist ja nicht so, als hätte unsere Mannschaft nicht genug Muckis. Doch manche Last ist selbst für den stärksten Mann und die stärkste Frau zu schwer. Dafür haben wir beim THW OV Lohr Verstärkung bekommen.

Um schwere Lasten schnell und einfach zu bewegen verstärkt der neue, geländegängige Gabelstapler Manitou M30-4 unser Team.


Öffnen: Gabelstapler für den OV Lohr

Galerie Gabelstapler für den OV Lohr


Es ist ja nicht so, als hätte unsere Mannschaft nicht genug Muckis. Doch manche Last ist selbst für den stärksten Mann und die stärkste Frau zu schwer. Dafür haben wir beim THW OV Lohr Verstärkung bekommen. Hier unsere Galerie zum neuen Gabelstapler Manitou M 30-4


Öffnen: Gabelstapler für den OV Lohr

Fachberater Einsatz Haus unterspült in Mittelsinn


Für die Einsatzqualifikation der THW Helfer*innen findet jährlich im Ortsverband eine Sicherheitsunterweisung statt. In diesem Jahr führten wir diese in der Onlineversion durch.

Während der Unterweisung wurden unsere beiden Fachberater Michael Neubauer und Christian Rosenberger zum Einsatz gerufen.


Öffnen: Fachberater Einsatz Haus unterspült in Mittelsinn

Galerie Fachberater Einsatz Haus unterspült in Mittelsinn


Durch das Hochwasser der Sinn war im Ort Mittelsinn ein Gebäude unterspült und ein Teil in den Fluss gestürzt. Für die übrigen Gebäudeteile bestand Einsturzgefahr.

Hier die Bildergalerie zum Einsatz


Öffnen: Fachberater Einsatz Haus unterspült in Mittelsinn

Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen im THW OV Lohr


Immer wieder haben wir in der letzten Zeit von neuem Material oder neuen Fahrzeugen berichtet. Tatsächlich hat sich in den letzten Jahren einiges in unserem Ortsverband getan und Material und Fuhrpark wurden immer wieder modernisiert. Wir möchten in diesem Jahr unseren THW Ortsverband ein wenig genauer unter die Lupe nehmen. Welche Gruppen gibt es, welches Material und welche Fahrzeuge stehen bei uns zur Verfügung? Wer sind die Menschen, die sich bei uns in Lohr ehrenamtlich im THW engagieren. Wir starten mit unserer Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen (WP). Sie hatte die meisten Fahrzeugneuzugänge in den letzten zwei Jahren.


Öffnen: Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen im THW OV Lohr

Galerie Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen im THW OV Lohr


Welche Gruppen gibt es, welches Material und welche Fahrzeuge stehen bei uns zur Verfügung? Wer sind die Menschen, die sich bei uns in Lohr ehrenamtlich im THW engagieren. Wir starten mit unserer Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen (WP). Sie hatte die meisten Fahrzeugneuzugänge in den letzten zwei Jahren.

Hier die Bilder zum Artikel Aufgaben und Material der WP


Öffnen: Die Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen im THW OV Lohr

Einsatz THW Helfer aus Lohr im Einsatz im Logistikpunkt Bayern


Tagtäglich sind seit Ende Februar THW Kräfte in ganz Deutschland im Kampf gegen die Corona Pandemie im Einsatz. In Impf- und Logistikzentren, im Gesundheitsamt oder in Krisenstäben bringen sie ihr Fachwissen und -können ein. Seit Anfang Oktober betreibt das THW einen Logistikpunkt zur Weiterverteilung von Schutzausstattung und Impfzubehör. Im Auftrag des Bundes wird von hier aus Schutzausstattung wie z.B. Schutzbrillen, FFP2-Masken, Schutzanzüge, OP-Masken an Bundesbehörden verteilt.


Öffnen: THW Helfer aus Lohr im Einsatz im Logistikpunkt Bayern

Ran an die Pumpe für THW Helferin Susanne Sturm


Unsere Helferin der Fachgruppe Wasserschade/Pumpen Susi Sturm bereichert die Gruppe mit neuer Qualifikation. Sie bildete sich an der THW Bundesschule in Hoya zum Maschinist Schmutzwasserpumpen fort.


Öffnen: Ran an die Pumpe für THW Helferin Susanne Sturm

Galerie Ran an die Pumpe für THW Helferin Susanne Sturm


Bilder zur Pumpausbildung mit der "frischgebackenen" Maschinistin Susanne Sturm.


Öffnen: Ran an die Pumpe für THW Helferin Susanne Sturm

Von denen die losziehen, um zu helfen. Auslandseinsatz "Wasser für Beirut" 1982


Am 04. August 2020 ereigneten sich in der libanesischen Hauptstadt Beirut mehrere schwere Explosionen. Ein 50-köpfiges Team der Schnell-Einsatz-Einheit Bergung Ausland (SEEBA) des Technischen Hilfswerkes war schon am nächsten Tag unterwegs, um in Beirut humanitäre Hilfe zu leisten. Sie sondierten die Lage, begannen mit der Bergung und Rettung von Verschütteten und unterstützten die Arbeit der Deutschen Botschaft. Inzwischen ist der Einsatz beendet und alle Einsatzkräfte sind nach Hause zurückgekehrt.

Der Einsatz nach der Explosion in Beirut war nicht der erste des THW im Libanon. Unsere Lohrer THW Helfer Karl-Herrmann Hummel, Dieter Kreutz und Helmut Nätscher erinnern sich an ihren Auslandseinsatz „Wasser für Beirut“ im Jahr 1982.


Öffnen: Von denen die losziehen, um zu helfen. Auslandseinsatz "Wasser für Beirut" 1982
Einschränkungen durch Corona-Virus Klicke hier für weitere Informationen